St. Willehad Wangerooge Seelsorge auf unserer Insel

Navigationsmenüs (Bischöflich Münstersches Offizialat)

© Christian Tilk, 2012

Der lebendige Gott schenke dir Zeit, zu verweilen, wo es deiner Seele bekommt.

Er schenke dir Muße, zu schauen, was deinen Augen wohl tut.

Er schenke dir Brücken, wo der Weg zu enden scheint und Menschen, die dir in Frieden Herberge gewähren.

Der liebende Gott segne, die dich begleiten und dir begegnen.

Er halte Streit und Übles fern von dir.

Er mache dein Herz froh, deinen Blick weit und deine Füße stark.

Der segnende Gott bewahre dich auf all deinen Wegen.

 

In unserer Kirche steht ein alter Reisekoffer.

Unsere Gäste sind eingeladen, sich daraus ein Segenswort mit auf den Weg zu nehmen.
Ich wünsche allen Insulanern und Besuchern, dass diese Worte Weg-Begleitung und Weg-Stärkung für Sie sein können und sind.

 

Ihr
Egbert Schlotmann, Pfarrer

 

 

© St Willehad, 2016

Urlaubssegen

 

Gott schenke dir vor der Abfahrt guten und erholsamen Schlaf, damit du ausgeruht und ausgeglichen loskommst!

Er verkürze dir die Wartezeit beim Check-In mit den ersten schönen Begegnungen mit fremden Menschen, netten Gesprächen und guten Witzen!

Er schicke dir einen Engel, der dir hilft, den schweren Koffer in die Gepäckablage zu wuchten und der fragt: „Kann ich sonst noch was helfen?“ – auch in einer fremden Sprache!

Wenn es dir am Urlaubsort zu heiß wird, lenke er deinen Fuß um eine unbekannte Ecke in einen kleinen schattigen Hinterhof voller Hibiskus, Oleander und Stockrosen, in dem du dich erholen kannst!

Er begeistere dich für Museumsbesuche oder gegebenenfalls für Gesellschaftsspiele, damit du und die deinen auch Regentage gut gelaunt überstehen können!

Er lasse die Wolken aufreißen, wenn du auf einem Gipfel stehst, damit sich der Aufstieg allein wegen der Fernsicht schon gelohnt hat!

Er schenke dir das Gefühl, erfüllt, zufrieden und gut erholt zu sein.

So segne Gott deine Ferienzeit!

 - Uwe Crone –

 

Mit diesem Urlaubssegen wünsche ich Ihnen allen eine erholsame Sommer- und Ferienzeit, ganz gleich ob Sie auf Reisen sind oder daheim bleiben.

Ihr
Egbert Schlotmann