Drei Monate bis Weihnachten

Nur noch drei Monate bis zum ersten Weihnachtstag.
Wissen Sie schon, wie das Weihnachtfest gefeiert werden will?
Im Sommer erzählte mir ein siebenjähriger Junge:
„Heilig Abend kommt die Familie meines Vaters zu uns. Ersten Weihnachtstag gehen wir zu den Eltern von Mama. Und am zweiten Weihnachtstag müssen wir lange schlafen.“
„Lange schlafen?“
Ja, Mama und Papa sagen dann: Jetzt ruhen wir aus und keiner von Euch Kindern steht vor zehn Uhr auf….“
Und Ihre Planungen für Weihnachten?
Ist der zweite Tag des Weihnachtfestes eher ein Tag des langen Schlafes, des Ausruhens von den vielen Verwandtenbesuchen?
Sie haben noch drei Monate Planungszeit:
Wen, was und wann möchten Sie feiern?
Eine Frage, die sich sicherlich lohnt, frühzeitig anzugehen.
Wie gesagt: Es sind nur noch drei Monate bis zum Weihnachtsfest.

Gute (vorweihnachtliche) Entscheidungen und Begegnungen in dieser Woche

Ihr
Egbert Schlotmann,
Pfarrer in St. Willehad